Home
Scripts
Games
Referenz
     Basics:
   · Variablen
   · Datentypen
   · Operatoren
   · Funktionen
   · Pragmas
   · if else
   · while
   · for
     Libraries:
   · Lang
   · Float
   · String
   · URL
   · WMLBrowser
   · Dialogs
   · Crypto
   · WTAPublic
     Extras:
   · Arrays
   · Sortieren
   · Mathematik
Links
Gäste
Kontakt

< for >


Die for-Schleife in WMLScript führt Anweisungen solange aus, bis der Zähler eine vorgegebene Grenze erreicht hat.

for (Start-Index; Abbruchbedingung; Index-Änderung) {
  Anweisungen;
}
// alle Zahlen von 1 bis 100 addieren

var i, z = 0;

for (i=1; i<101; i++) {
  z = z + i;
}

// z == 5050

i=1 ist der Start-Index. Die erste Gleichung lautet: z = 0 + 1. Nun wird i um 1 erhöht (i++) und die Schleife erneut aufgerufen. Die zweite Gleichung lautet damit: z = 1 + 1. Die dritte Gleichung: z = 2 + 1, usw. Diese Prozedur wird fortgesetzt, solange i<101 ist.

Zum gleichen Ergebnis führt:

var i, z = 0;

for (i=100; i>0; i--) {
  z = z + i;
}

Mehrere Indizes sind möglich, nicht jedoch mehrere Abbruchbedingungen.

// alle Zahlen von 1 bis 100, bzw. von 51 bis 150 addieren

var i, j, v = 0, z = 0;

for (i=1,j=51; i<101; i++,j++) {
  z = z + i;
  v = v + j;
}

// z == 5050, v == 10050

Beachten Sie die unterschiedliche Verwendung von Kommata und Semikola.

Für die geschweiften Klammen gilt dasselbe wie bei if-else.




Copyright © 2002-2003 by wmlscript.de - Alle Rechte vorbehalten
Impressum | Datenschutz | eMail